Wie isst man Karpfen?

Karpfen blau angerichtet:
Zum Fischessen wird ein Fischbesteck verwendet. Ist kein Fischbesteck vorhanden werden zwei Gabeln vorgelegt. Der Karpfen ist aufgerissen, da er erst kurz vor der Zubereitung schlachtet wurde.
Fleisch einschneiden:
Mit dem Fischmesser entlang der Seitenlinie bis auf die Wirbelsäule einschneiden.
Fleisch ablösen – obere Hälfte:
Mit dem Fischmesser hinter dem Kopf beginnend die oberer Hälfte abschieben.
Achtung Fleischgräten!
Fleisch vor dem Essen vorsichtig mit der Gabel auseinanderschieben. Gräten entfernen.
Flossen entfernen:
Mit Fischmesser und Gabel Flossen vorsichtig herausziehen. Das Muskelfleisch an Bauch- und Brustflossen ist besonders schmackhaft.
Fleisch ablösen – untere Hälfte:
Mit Fischmesser und Gabel Fleisch von den Rippen (dem Rippenverlauf folgend) nach unten abschieben.
Fleisch von den Rippen abgelöst:
Dieses Fleisch ist grätenlos.
Fleisch im Schwanzbereich ablösen:
Hinter den rippen beginnend Fleisch schräg nach hinten abschieben.
Ausgelöstes Bäckchen:
Das Fleisch am Karpfenkopf wird von Kennern besonders geschätzt. Die Haut vom Karpfen schmeckt ausgezeichnet. Sie kann bei allen Zubereitungsarten mitgegessen werden.
Bäckchen herauslösen:
Mit Fischmesser und Gabel Bäckchen herausnehmen. Fischbäckchen gelten als besondere Delikatesse.
Skelett ablösen:
Skelett am Kopf oder Schwanz beginnend mit Hilfe des Fischbestecks und/oder der Finger ablösen.
Skelett zur Seite legen:
Das Skelett muss nicht angeoben werden. Man kann auch, nachdem die erste Hälfte verzehrt ist, den ganzen Fisch umdrehen und wieder beginnen wie bei Abbbildung 2.