Rezepte rund um den Karpfen

Schon der alte Konsul Casiodorus erkannte, dass Karpfen etwas besonders Feines sind.
Im 6. Jahrhundert schrieb er:„Der Privatmann mag essen, was ihm die Gelegenheit bietet,
auf fürstliche Tafeln gehören seltene Delikatessen, wie der in der Donau lebende Karpfen.”

Heute ist keine fürstliche Tafel mehr notwendig. Der Kenner schätzt auch heute sein
unvergleichliches Aroma und seinen köstlichen Geschmack.

Genießen Sie traditionelle und innovative Karpfengerichte von „Karpfen gebacken”,
„Karpfen blau” bis hin zu Spezialitäten wie „Karpfen in Rotwein-Butter”, „Karpfenknödel”,
und viele mehr. Oder überraschen Sie Ihre Liebsten zu Hause. Hier finden Sie einige
Anregungen zum Selbermachen ...